Besuch des Armeemuseums in Ingolstadt

Am Mittwoch, den 05. Juli 2023, besuchten die Klassen 8b und 8e mit Begleitung von Herrn Zilker, Frau Schwarzfischer, Frau Eidenschink und Herrn Golinczak das Bayrische Armeemuseum in Ingolstadt. Dort fand für jede Klasse eine zweistündige Führung zum Ersten Weltkrieg statt, die neue und interessante Einblicke in viele verschiedene Themenbereiche des „Großen Krieges“ bot. Die Klassen erhielten einen chronologischen Überblick über den Ablauf des Krieges und konnten somit zum Beispiel den Anschlag in Sarajewo, den Automatismus der Kriegserklärungen, die Kämpfe an West- und Ostfront und auch das Ausscheiden des Russischen Reichs und das Kriegsende nachvollziehen. Doch nicht nur der allgemeine Kriegsverlauf wurde thematisiert, da es auch tiefe Einblicke in das Leben der Menschen zu dieser Zeit gab: Männer und Jungen wurden im Stellungskrieg an der Front in Schützengräben geschickt, um zwischen Schlamm, Dreck und Leichen gegen die Feinde zu kämpfen, während Frauen und Mädchen in ihrer Heimat  als Arbeiterinnen zum Herstellen von Kriegsmaterialien eingesetzt wurden. Dies wurde durch emotionale Berichte und Fotos aus einer Zeit veranschaulicht, in der nicht nur deutsche Bürger aufgrund des Krieges leiden und hungern mussten. Im Museum ausgestellt waren außerdem die Uniformen und Helme der am Krieg beteiligten Nationen und auch originale Propagandaplakate, welche den Kriegsgegner verunglimpfen und Hass schüren sollten. Zudem konnten sich die beiden Klassen anhand unzähliger Waffen, Maschinen und weiterer Hilfsmittel über die technisierte und industrialisierte Kriegsführung informieren. Zu sehen waren etwa Artilleriewaffen wie Kanonen und auch Pistolen, Maschinengewehre, Granaten, Torpedos, Gasmasken und vieles mehr. Nach dem Krieg wurden etwa 10 Millionen Tote und etwa 21 Millionen Verwundete gezählt. Besonders in Erinnerung blieb den Schülerinnen und Schülern die Nachbildung eines Schützengrabens, durch die man die Art und Weise der Kriegsführung besser verstehen konnte. Nach dem Besuch kamen die 8b und die 8e zu dem Schluss, dass sie einen Besuch des Armeemuseums in Ingolstadt aufgrund der eindrucksvollen Ausstellungsstücke nicht nur Schülerinnen und Schülern weiterempfehlen.

Gerda Seldenreich, 8b

Comments are closed.

Nächste Termine

Mo. 26.2.Do. 29.2.

Fahrten nach Flossenbürg JGS 9 (Sonderplan)

Mo. 26.2.Fr. 8.3.

VERA 8 (nicht E)

Do. 29.2.

08:45 – 09:30
VERA 8 Deutsch

So. 3.3.Fr. 8.3.

Skikurs Klassen 6df Großarl

Di. 5.3.

Rückgabe der korrigierten Seminararbeiten