Zehn Bagger in zehn Minuten produzieren? – Kein Problem für die Klasse 10d

Die Klasse 10d hatte am 11.07.2023 das Vergnügen, einen spannenden Workshop zum Thema Lean Management durchzuführen. Unter Lean Management versteht man eine Unternehmensphilosophie, die eine effektive und effiziente Gestaltung der Wertschöpfungskette beinhaltet. Hierbei wird der Fokus auf die Bereiche Kundenorientierung und Vermeidung von Verschwendung gelegt, wodurch Kosten im Unternehmen gesenkt werden. Das lehrreiche Planspiel wurde von Herrn Treutinger, einem Vertreter der Firma Siemens, geleitet. Mit seinem umfangreichen Know-how und seiner Erfahrung gestaltete er den Workshop mit einem ausgewogenen Verhältnis von Theorie und Praxis, welches das Interesse der Schülerinnen und Schüler weckte.

Herr Treutinger veranschaulichte den Lebensweltbezug des Lean Managements durch interessante Beispiele aus dem Alltag, darunter waren Produkte bekannter Unternehmen wie Apple und BMW. Durch diese Beispiele konnten die Schülerinnen und Schüler die Anwendung des Lean Managements im realen Leben besser verstehen und die Relevanz dieses Konzeptes erkennen.

Im Zentrum des Planspiels stand die arbeitsteilige Fertigung von zehn Lego-Baggern durch die Klasse. Um die Aufgabe erfolgreich zu bewältigen, wurden den Schülerinnen und Schülern verschiedene Rollen bzw. Abteilungen zugeteilt, u.a. „Steuerung“, „Logistik“, „Kunde“ und „Qualitätskontrolle“. Zusätzlich wurden sechs „Produktionsstellen“ eingerichtet. Die übrigen Schülerinnen und Schüler beobachteten die durchführenden Personen, stoppten die Zeit und gaben Feedback, um Veränderungen festzustellen.

In drei Spielrunden wurden die Prozesse kontinuierlich optimiert. Es war zu beobachten, wie die Schülerinnen und Schüler ihre Fertigungsabläufe deutlich beschleunigen und bisherige „Bottlenecks“ beseitigen konnten. Während sie im erste Durchgang keinen mangelfreien Bagger herstellen konnten, schafften sie es im dritten Durchgang sogar, weit vor der vorgegebenen Zeit alle zehn Bagger zu produzieren. Es wurde somit erfolgreich nach dem Prinzip des Lean Managements gehandelt.

Das Planspiel erstreckte sich über einen Zeitraum von fünf Unterrichtsstunden und erwies sich als voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10d konnten wertvolle Erkenntnisse aus ihrer eigenen Simulation gewinnen und komplexe Vorgänge in einem Unternehmen realitätsnah nachstellen. Sie erlebten aus erster Hand, wie Lean Management zu einer effizienten und optimierten Produktion führt.

Andreas Meier

Comments are closed.

Nächste Termine

Mo. 26.2.Do. 29.2.

Fahrten nach Flossenbürg JGS 9 (Sonderplan)

Mo. 26.2.Fr. 8.3.

VERA 8 (nicht E)

Do. 29.2.

08:45 – 09:30
VERA 8 Deutsch

So. 3.3.Fr. 8.3.

Skikurs Klassen 6df Großarl

Di. 5.3.

Rückgabe der korrigierten Seminararbeiten