Französisches Theater nach nur 6 Monaten Unterricht: C’est fantastique!

Am 29. März 2023 fand nach drei Jahren der Pandemie endlich mal wieder ein „ordentlicher“ Tag der offenen Tür statt. Das war Anlass genug, auf der Bühne zu feiern. Die Klasse 5bc präsentierte nach nur einem halben Jahr Französischunterricht einen Zweiakter auf Französisch der eigens zu diesem Tag verfasst wurde. Worum geht es? Nun, ein Junge namens Léo feiert seinen 11. Geburtstag, es droht aber Ärger mit seiner Mutter, weil er sich beharrlich weigert, sein Zimmer aufzuräumen. Da kommt ihm die Idee, seine geladenen Gäste zu animieren, ihm beim Aufräumen zu helfen. Der Trick gelingt. Als Belohnung wartet schließlich ein großes Stück Kuchen auf alle. 

Das Theaterstück zeigt auf ganz nachdrückliche Art und Weise, wie gut sich die Kinder schon nach einem halben Jahr Französischunterricht in der Fremdsprache ausdrücken können. 

Dabei steht nicht gleich die große Aufführung im Vordergrund, denn auch schon kleine Szenen und Spielimpulse geben Kindern die Möglichkeit, sich mit Phantasie und Sensibilität in Rollen einzufühlen und sich mit anderen in der Gruppe und in der Fremdsprache auszuprobieren.

Indem die Kinder in Rollen schlüpfen, bauen sie Hemmungen ab, sprachliche Unsicherheiten werden reduziert. Kurz: Das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen werden gestärkt. Schauspielerei ist Persönlichkeitsentwicklung!

Ganz praktisch merken viele Kinder, dass es Ihnen leichter fällt, sich darzustellen und vor anderen aufzutreten – Lampenfieber und Blockaden gehen zurück.

Wenn Kinder Theater spielen ist es echt und ergreifend, oft witzig und immer menschlich.

Katja Kopp

Comments are closed.

Nächste Termine

Mo. 22.4.Mo. 29.4.

WvSG in Villefranche

Mo. 22.4.

Schriftliche Abiturprüfung 2024: 3. Abiturprüfungsfach Französisch

Mi. 24.4.

17:00 – 20:00
2. Elternsprechtag für alle Jahrgangsstufen

Do. 25.4.

Girls' Day & Boys' Day JGS 9
Schriftliche Abiturprüfung 2024: Deutsch (inkl. Deutsch im AbiBac)