Comic Operetta „Candide“ begeistert im Stadttheater mit kreativer Inszenierung und interaktivem Kulturgenuss

Im November besuchten wir Schülerinnen und Schüler des Werner-von-Siemens-Gymnasiums das Theater am Bismarckplatz, um die Comic Operetta „Candide“ von Leonard Bernstein anzuschauen. Bevor die Vorstellung begann, durften wir einen interessanten Vortrag über das Stück genießen, bei dem wir auch den Live-Zeichner kennenlernten. Dies gefiel uns allen sehr gut. Das Stück war sehr modern gestaltet und somit auch für unsere Generation interessant und lustig. Die Comic Operetta spielt in Westfalen und es geht um Candide, seine heimliche Liebe Cunégonde, deren Bruder Maximilian und die Kammerzofe Paquette mit der optimistischen Lebensphilosophie ihres Lehrers Dr. Pangloss. Doch Krieg zerstört die heimische Idylle und zerstreut die fünf in alle Winde. Anders als in einer normalen Oper konnte man dem Orchester nur durch einen halb durchsichtigen Vorhang beim Spielen zusehen, da stattdessen der ausdrucksstarke Chor im Orchestergraben sang. In der Pause gab es Getränke und man konnte sich das wunderschöne Theater genauer ansehen. Außerdem haben wir uns schonmal über die Oper ausgetauscht und waren alle sehr begeistert von der Inszenierung. Alles war super organisiert und der Abend war insgesamt sehr gelungen. Wir bedanken uns herzlichst bei den Musiklehrerinnen, die dies ermöglicht haben!

Sina Dollhofer, Marie Fitz, Lena Renner, Klasse 9e

Comments are closed.

Nächste Termine

Mo. 26.2.Do. 29.2.

Fahrten nach Flossenbürg JGS 9 (Sonderplan)

Mo. 26.2.Fr. 8.3.

VERA 8 (nicht E)

Do. 29.2.

08:45 – 09:30
VERA 8 Deutsch

So. 3.3.Fr. 8.3.

Skikurs Klassen 6df Großarl

Di. 5.3.

Rückgabe der korrigierten Seminararbeiten