„Alt-Handy“-Sammelaktion

Habt ihr euch schon einmal gefragt, wie schädlich Handys für die Umwelt sind? 

Rund 250 Milligramm Silber und 24 Milligramm Gold stecken in einem Smartphone. Wenn man bedenkt, dass jährlich in Deutschland rund 24 Millionen neue Smartphones gekauft werden, muss man kein Genie sein um zu erkennen, dass das Unmengen an Edelmetallen sind. 
Die Rohstoffe zur Herstellung von Handys werden in Ländern wie der Demokratischen Republik Kongo (DRK) unter menschenunwürdigen Bedingungen von Menschen abgebaut, die täglich um ihr Überleben kämpfen müssen. Die Art des Abbaus belastet außerdem den Boden, das Wasser und die natürlichen Lebensräume von Pflanzen und Tieren. Unsere Gier nach dem Metall Coltan führt z.B. dazu, dass die Gorillas im Osten der DRK vom Aussterben bedroht sind. Viele der Coltan-Minen liegen innerhalb der abgelegenen Lebensräume der Gorillas. Deshalb ernähren sich die Minenarbeiter häufig von sogenanntem Buschfleisch – also von gewilderten Tieren. 
Um dies zu ändern, muss viel geschehen, aber es fängt bei jedem Einzelnen an. Also auch bei dir!


Hast du ein altes Handy, das du oder deine Familie nicht mehr braucht?

Dann gib es doch bei den Lehrerinnen und Lehrern der Fachschaft Biologie/Chemie ab. Sie sammeln die Altgeräte und sorgen dafür, dass sie am Ende des Sammelzeitraums der aufbereitet und wiederverwendet oder dem Recycling zugeführt werden. 
So können wir alle zusammen zur Schonung dieser wertvollen Rohstoffe beitragen und die Umwelt ein kleines bisschen besser schützen.

Danke für euer Engagement! Eure Mitschülerinnen und Mitschüler aus den Klassen 9a und 9b

Keine Kommentare möglich

Nächste Termine

Mo. 3.10.

Tag der Deutschen Einheit
Wiederholt sich jährlich

Di. 4.10.

18:00 – 19:00
InGym Elternabend
18:00 – 19:00
Klassenelternversammlung JGS 8, 9 und 10

Mi. 5.10.

08:30 – 13:00
Klassensprecherseminar (1)

Mo. 10.10. – Mi. 12.10.

Klassentage 8a und 8c in Mauth/Finsterau